Bald auch Fahrverbote in den Niederlanden?

Deutschland hat allerhand zu tun mit Gerichtsurteile die Städte dazu zwingen Fahrverbote ein zu stellen. Bundesregierung und Autoindustrie versuchen dies aus aller Macht zu verhindern. Ob dass klappt? Ich hoffe es. Wir in den Niederlanden müssen uns schon jetzt  damit befassen ob unser PKW in der Deutschen Umweltzone zugelassen ist. Dazu kommt vielleicht auch noch eine Plakette oder Internet Zahlung wegen der PKW Maut.

Sind wir in den Niederlanden von all denen befreit? Nein.  Die Umweltorganisation „Urgenda“ hat den Staat der Niederlanden verklagt. Der Staat soll bis Ende 2020 weitreichende Maßnahmen nehmen die dazu fuhren müssen das die Emission der Treibhausgase mit 25% – im Vergleich zu 1990 – reduziert wird. Der Staat hatte argumentiert dass ein Richter dazu keinerlei Befugnis hat. Der Richter sieht das anders. Die Niederlanden haben sich International über Vertrage dazu verpflichtet diese Reduzierung durch zu fuhren. Burger, also auch „Urgenda“ ,berufen sich zurecht auf diese Verträge. Das Urteil ist von 9. Oktober.
Der Staat konnte noch zum Bundesverfassungsgericht gehen.
Wie der Staat dass macht? Es gibt hier auch eine Diskussion über ausstieg aus der Kohle. Und sogar Erdgas muss reduziert werden. Was aber noch mehr zu tun…